Jahreshauptversammlung 2019 der CDU OV Heemsen

Lichtenmoor: Am 11. April 2019 hat der Vorsitzende des OV Heemsen, Matthias Hogrefe, zur Jahreshauptversammlung nach Lichtenmoor ins Schützehaus eingeladen. Zahlreiche Mitglieder und Gäste sind seiner Einladung gefolgt. Am Ende der Jahrershauptversammlung schloss sich noch ein Klönabend an, über den im Anschluss berichtet werden soll.

Der Vorsitzende berichtete über ein ereignisreiches Jahr 2018, das allerdings von einem Ereignis dominiert wurde: Der Zusammenführung der Grundschulen am Standort in Heemsen. Hier mussten erheblich Anstrengungen unternommen werden, um viele Eltern vom Vorteil dieser Maßnahme zu überzeugen. Parallel dazu musste der Umbau des Grundschulstandortes Heemsen vorangetrieben werden, um den Kindergartenkindern und den Grundschülern termingerecht die Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen.

Der Kassenwart Eckhard Klages konnte von einen auf hohem Niveau stabilen Kassenbestand berichten.

Für das aktuelle Jahr 2019 hat sich der Ortsverband Heemsen viel vorgenommen:

  • 26.05. Europawahlen: Parallel dazu stellt sich Bianca Wöhlke als unsere neue Samtgemeindebürgermeisterin zur Wahl. Die CDU der Samtgemeinde Heemsen unterstützt Bianca Wöhlke bei der Wahl und hofft auf ein gutes Wahlergebnis.
  • 15.04. Combi Rohrsen: Maik Beermann und Bianca Wöhlke stellen sich Bügerinnen und Bürgern.
  • Juni: Fahrt nach Vilsa mit anschließender Weinprobe
  • 31.07. Aktivtag: Nach dem Erfolg von 2018 wollen wir wieder Kinder und deren Eltern einladen, um dieses Mal Nistkästen zu bauen.
  • darüber hinaus planen wir wieder Klönabende und Dämmerschoppen.

Dr. Frank Schmädeke hat aufgrund seiner vielen Aufgaben in Kreis und Land das Amt als Schriftführer zur Verfügung gestellt. Die Versammlung wählte einstimmig Torben Prigge als sein Nachfolger.

Im Anschluss spricht unser MDL Dr. Frank Schmädeke noch einige Grußworte. Er berichtete aus dem Landtag und geht auch kurz auf das Thema Wolf ein. Auch Bianca Wöhlke berichtet aus ihrem Wahlkampf zur Samtgemeindebürgermeisterin. Bereits jetzt haben einige Ratsmitglieder Frau Wöhlke unterstützt und viele Bürger in den Gemeinden an der Haustür besucht und es wurden viele gute Gespräche geführt.

Im Rahmen der Jahreshauptrversammlung wurden noch Ehrungen vorgenommen:
Friedhelm Bokelmann und Karsten Glander wurden für 25 Jahre und Günter Bruchmann für 40 Jahre Zugehörigkeit zur CDU geehrt. Allen Geehrten auch von dieser Stelle aus noch einmal vielen Dank für die Treue und die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren.
(Auf dem oberen Bild vo links: Rainer Bartels, stellv. Vors.; Dr. Frank Schmädeke; Günter Bruchmann, Friedhelm Bokelmann, Bianca Wöhlke, Karsten Glander, Matthias Hogrefe, 1. Vors.)

Nach der Jahreshauptversammlung folgte ein Klönabend. Hier wurde aus Rat und Samtgemeinderat berichtet und Fragen der Anwesenden beantwortet. Aufgrfund der fortgeschrittenen Zeit blieb dieses Mal nicht viel Zeit für den Klönabend. Dieser soll deshalb kurzfristig u.a. mit dem Thema Dorfentwicklung nachgeholt werden.

 

Klönabend der CDU Heemsen

Gadesbünden: Am Dienstag dem 11. Dezember 2018 hatte die CDU Heemsen zum Klönabend in die Landgasthof Wicke in Gadesbünden eingeladen. Es gab gleich 3 gute Gründe dies zu tun.

1. Es sollte wieder über kommunale Politik informiert werden,
2. es sollten noch Mitglieder geehrt werden und,
3. der Landgasthof Wicke, in dessen Räumen vor 42 Jahren die CDU Heemsen gegründet wurde, schließt zum 31.12.2018.

Bianca Wöhlke

Zu Beginn den Veranstaltung begrüßte unser Vorsitzende Matthias Hogrefe die anwesenden Mitglieder und Gäste, zu denen auch Bianca Wöhlke gehörte, die sich 2019 um den Posten des Samtgemeindebürgermeisters/in bewirbt und von der CDU unterstützt wird. Frau Wöhlke erhielt auch in dieser Runde noch einmal die Möglichkeit sich vorzustellen (siehe auch Bericht auf dieser Seite vom 03.11.2018).

Die ersten Themen, die gleich stark diskutiert wurden, waren: Schule, Kindertagesstätten, Verbunddorfentwicklung und die Zukunft des Handwerks. Hier waren die Ratsmitglieder aus Samtgemeinde und Gemeinderat gefordert die Positionen der CDU darzulegen. Die anwesenden Mitglieder hatten natürlich auch wieder die Möglichkeit ihre Ideen einzubringen, um diese den Ratsmitgliedern mit auf den Weg zu geben.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden zwei anwesende Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Hartmut Kaddatz für 25 Jahre und Heiner Wicke sogar für 40 Jahre. Bei beiden Mitgliedern bedankte sich Matthias Hogrefe für die langjährige Mitgliedschaft und dass sie der CDU die Treue gehalten haben, auch wenn es in den vergangenen Jahren nicht immer einfach gewesen ist.

v.l.: Matthias Hogrefe (Vors.), Hartmut Kaddatz, Angelika Wicke, Heiner Wicke und Rainer Bartels (stellv. Vors.)

Danach hat Matthias sich beim Ehepaar Wicke bedankt, dass sie ihre Tür für die CDU immer offen gehalten haben. Der CDU Ortsverband Heemsen wurde am 26.Feburar 1976 im Clubzimmer des Landgasthofs gegründet und hat in der Folgezeit auch häufig dort getagt.

Der OV hat 23 Gründungsmitglieder dies waren:
Friedrich Beermann, Henry Beermann, Wilhelm Göllner, Fritz Dieter Göllner, Oswald Hergesell, Heinrich Sommer, Johann Siemering, Friedrich Schrader, Heinrich Schrader, Heinrich Bookhoop, Dieter Bruchmann, Erich Buchholz, Heinrich Dreeke, Heinrich Harms, Heinrich Heidorn, Friedrich Koch, Henry Koch, Friedrich Landmann, Karl Meiners, Otto Rabing und Heinrich Wicke.

Henry Koch berichtete in diesem Zusammenhang noch von einigen Anekdoten aus der Gründungszeit des CDU OV Heemsen.

Matthias bedauerte, dass am Ende des Jahres nicht mehr die gewohnte Qualität in Essen und Gastfreundschaft vom Landgasthof Wicke zur Verfügung stehen wird, hat aber auch Verständnis dafür, wenn sich das Ehepaar Wicke auf das Privatleben konzentrieren möchte.

Auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön des CDU OV Heemsen an Familie Wicke für die vielen gemeinsamen Stunden und den immer guten Service.

Mit dem Bus zur Regionalkonferenz

Aus Anlass der Kandidatenvorstellung für den Vorsitz der CDU Deutschlands findet am Donnerstag, den 29.11.2018 um 18:00 Uhr eine Regionalkonferenz in der Energieleitzentrale BLG-Forum & Generatorenhalle, Am Speicher XI 11 in 28217 Bremen statt. Dort präsentieren sich die bisher vorgeschlagenen Kandidaten Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz und Jens Spahn und stellen sich den Fragen der Mitglieder. Einlass ist ab 17:00 Uhr.

Diese Regionalkonferenzen sollen den Mitgliedern der Partei die Gelegenheit geben, die Motive und Vorstellungen der vorgeschlagenen Kandidaten für das Amt der oder des Parteivorsitzenden besser kennenzulernen und mit ihnen darüber ins Gespräch zu kommen. Anmeldungen erfolgen grundsätzlich über die Bundes-CDU unter www.cdu.de/anmeldung-regionalkonferenzen. Wenn Sie Unterstützung benötigen oder keinen Online-Zugang haben, melden Sie sich bitte telefonisch unter 030 22070-424.

Der CDU-Kreisverband Nienburg setzt einen Bus von Nienburg nach Bremen ein. Abfahrt ist um 15:50 Uhr am Bahnhof in Nienburg. Verbindliche Anmeldungen für die BUSFAHRT bitte beim CDU-Kreisverband Nienburg, Telefon 05021 / 911791 oder 911792 bzw. per Email an info@cdu-nienburg.de

Vorstellung von Bianca Wöhlke in der Samtgemeindefraktion der CDU Heemsen

Rohrsen: Am 30. Oktober 2018 hat der Vorstand der Samtgemeinde CDU Heemsen zu einer Mitgliederinformationsveranstaltung in die „Alte Schule Rohrsen“ eingeladen. Der CDU Samtgemeindeverband hat den Termin genutzt, um seine Kandidatin, Bianca Wöhlke, für die Samtgemeindebürgermeisterwahl 2019 den Interessierten vorzustellen.

Frau Wöhlke, die den Abend begonnen hat, stellte ihre Beweggründe für die Kandidatur vor. Insgesamt kann sie auf eine lange und erfolgreiche Tätigkeit in verschiedenen Verwaltungen zurückblicken. Sie verfügt bereits über 25 Jahre Erfahrung in dem Bereich der kommunalen Tätigkeit.
Frau Wöhlke hat als gelernte Verwaltungsfachwirtin Abschlüsse als Finanzbuchhalterin und Betriebswirtin gemacht und studiert zurzeit, neben der Tätigkeit in der SG Heemsen, Wirtschaftsrecht.
Auch „die andere Seite des Tisches“ hat sie von 1996 bis 2001 als Mitglied des Rates Nienburg kennengelernt.
Frau Wöhlke ist bereits seit 11 Jahren in der Samtgemeinde Heemsen tätig und seit 2012 Stellvertreterin von Fietze Koop, unseren heutigen Samtgemeindebürgermeister.

Ihr Ziel bringt sie auf eine einfache Formel: „Ich möchte das Gesamtpaket gestalten“.

 

In der Samtgemeinde sieht sie viel Entwicklungspotential. Dazu gehören:

  • Eigenständige, zukunftsfähige Mitgliedsgemeinden,
  • Attraktives Leben in der Samtgemeinde Heemsen für alle Generationen,
  • Eine gesicherte Daseinsfürsorge,
  • Neue Wohnformen,
  • Kinderfreundliche Politik,
  • Interkommunale Zusammenarbeit ist wichtig, aber: sie ist eine Gegnerin von Fusionen, da es hier in der Vergangenheit meist nur Nachteile für die Beteiligten gegeben hat.

 

Sie möchte u.a. die Verwaltungsstruktur inclusive der Personalauslastung verbessern. Mit dieser Optimierung soll eine absolut notwendige Personalbindung erreicht werden.

Mit dem Rat möchte sie über Zielvereinbarungen zusammenarbeiten, wie es bereits andere Kommunen vorleben. Insgesamt soll es auch mehr Freiraum für die Verwaltung geben, um notwendige Entscheidungen zu beschleunigen.

Frau Wöhlke wird von den beiden Parteien SPD und CDU in ihrer Kandidatur unterstützt. Die anwesenden Mitglieder der CDU sprechen Frau Wöhlke ihr Vertrauen aus und wollen sie in ihrer Kandidatur unterstützen!

 

Mitgliederinformationsveranstaltung des CDU Samtgemeindesverbandes Heemsen

Rohrsen: Am 30. Oktober 2018 hat der Vorstand der Samtgemeinde CDU Heemsen zu einer Mitgliederinformationsveranstaltung in die „Alte Schule Rohrsen“ eingeladen. Nach der Vostellung von, Bianca Wöhlke, unsere Kandidatin für die Samtgemeindebürgermeisterwahl 2019 (nächster Beitrag), haben die Ortsverbände aus den Mitgliedsgemeinden die Möglichkeit gehabt Einblicke in die aktuellen kommunalpolitischen Themenbereiche zu geben. Aber zuerst kam unser Landtagsabgeordnete, Dr. Frank Schmädecke zu Wort.
Er gab einen kurzen Einblick über die Bundes- und Landespolitik. Hier ging er besonders auf die Themen Breitbandausbau, dem Nutriaproblem und natürlich den Wolf ein. Hier gibt es neue Entwicklungen und das Land Niedersachsen will eine Entnahme von auffällig gewordenen Tieren erreichen. Hierzu werden Informationen von Betroffenen benötigt.
Nach dem Vortrag von Dr. Frank Schmädecke stellen die Vertreter der CDU Ortsverbände die politische Arbeit vor, für die die CDU steht, die hier in Stichworten wiedergegeben werden soll:

Fritz Bormann, Rohren:

  • Wege (Verbunddorfentwicklung bietet hier hervorragende Möglichkeiten),
  • Bushaltestellen,
  • Über die Dorfentwicklung soll Geld in die Gemeinde geholt werden, um möglichst viele Maßnahmen zu realisieren,
  • Die Einheit in der SG ist wichtig,
  • Eine Zukunftsentwicklung ist nur auf SG-Ebene möglich,
  • Es gibt eine insgesamt gute Haushaltslage.

 

Thorsten Meyer, Haßbergen:

  • Straßensanierung,
  • Dorfentwicklung wird intensiv genutzt,
  • CDU-Mitgliederwerbung,
  • Grundschule ist für Haßbergen wichtig.

 

Matthias Hogrefe, Heemsen:

  • Neuer Vorstand,
  • Diverse Treffen mit Mitgliedern, um Zusammenhalt weiter zu stärken,
  • Aktionstage wurden durchgeführt und sollen zukünftig weiter stattfinden,
  • Treffen mit Mitbürgern, um deren Ideen mit in die Ratsarbeit einzubringen,
  • Die Dorfentwicklung ist ein zentrales Thema, einige wichtige Bauten sollen realisiert werden,
  • Weiterentwicklung von Baugebieten,
  • Wegeentwicklung in Zusammenarbeit mit den Jagdgenossenschaften.

 

Ein Appell an alle Mitglieder: Wir müssen junge Leute ansprechen und sie für die politische Arbeit interessieren. Das ist für die politische Zukunft der Samtgemeinde sehr wichtig.

Am Ende der Veranstaltung stellt unser Vorsitzender, Matthias Hogrefe, noch einmal weitere Projekte auf SG-Ebene vor:

  • Umbau der Mehrzweckhalle in Haßbergen ist abgeschlossen,
  • Umbau der Turnhalle in Drakenburg ist ebenfalls abgeschlossen,
  • Umbau der Grundschule zur KiTa,
  • Feuerwehr: Der Bedarfsplan wird umgesetzt,
  • Der Arbeitskreis Schule wird in absehbarer Zeit ein Ergebnis vorlegen,
  • Im Rahmen der „Tour de Maik“ wurden in der Samtgemeinde JAZZ, der ASB und das Storchennest in Drakenburg besucht.
  • Dorfentwicklungsplanung (Haßbergen, Heemsen und Rohrsen), hier sind hervoragende Möglichkeiten für kommunale – wie auch private Maßnahmen gegeben.

Nach den Informationen wurde noch viel diskutiert und der Abend als sehr informativer Klönabend abgeschlossen.

 

Fahrradtour des CDU Ortsverbands 2018

Heemsen: Die diesjährige Fahrradtour des Ortsverbands Heemsen stand im Zeichen „Tu Gutes und sprich darüber“. Unser Vorsitzende Matthias Hogrefe hatte eingeladen und viele Mitglieder und Freunde sind mitgefahren oder haben sich zum abschließenden Grillen getroffen.

Matthias Hogrefe hat die Teilnehmer auf eine Rundreise durch Heemsen mitgenommen und hat die Projekte vorgestellt, die in der Vergangenheit realisiert worden sind, grade realisiert werden bzw. in Planung sind. So ist es seit langem gute Sitte im Ortsverband immer wieder die Mitglieder mit ins Boot zu nehmen, um Meinungen einzuholen, um diese bei Entscheidungen mit zu berücksichtigen.

So konnte der Vorstand z.B. für die Projekte aus der Dorfentwicklung werben, die Situation an der Schule verdeutlichen und Punkte wie Waldkindergarten, Gedenkstätte Heemsen, Maßnahmen aus der Flurbereinigung und vieles andere ansprechen.

Am Ende der Fahrradtour wurde der Tag mit einem Grillen bei Familie Hogrefe beendet. Hier lieferte die Landfleischerei Brendel das Grillgut und die Salate wurden von Annette Hogrefe selbst hergestellt.

Insgesamt war es wieder eine sehr kurzweilige und informative Fahrradtour, die natürlich 2019 mit anderen Themen wiederholt werden wird.
An dieser Stelle sei noch einmal Danke gesagt an alle, die sich beteiligt haben, bzw. an die, die bei den Vorbereitungen geholfen haben.

Tour de Maik: Besuch JaZZ in Drakenburg

Drakenburg: Im Rahmen der Tour de Maik wurde in diesem Jahr unter anderem die Jugendhilfeeinrichtung JaZZ in Drakenburg mit der CDU Fraktion besichtigt. JaZZ (Jugendaktionen Zur Zukunft) wurde 2010 als Jugendhilfeträger gegründet.
Die zur Leitung gehörenden Lars Bosselmann und Thorsten Kühn haben den CDU-Mitgliedern einen tollen Einblick in deren Arbeit gegeben, wobei ein wesentlicher Bestandteil der Besichtigung die Privatsphäre der Bewohnerinnen und Bewohner war.

So wurde ein Haus von einem 12 jährigen Jungen vorgestellt, der vorher alle Bewohner gefragt hatte, ob die Besucher die Räume besichtigen dürfen. Der Junge hat diese Besichtigungstour so professionell vorgenommen, so dass unser Bundestagsabgeordneter Maik Beermann, wie aber auch alle Fraktionsmitglieder von der Arbeit von JaZZ begeistert waren, aber auch von dem tollen Jungen.
Am Ende der Besichtigung standen alle Beteiligte von JaZZ dem MdB Maik Beermann sowie der CDU-Fraktion für Fragen zur Verfügung.

Es wurde der CDU ein professionelles Bild von JaZZ vermittelt.

Gemeinsame Sitzung mit dem Stadtverband der CDU Nienburg

Nienburg: Am 11 Juni 2018 konnte Sich der Samtgemeindeverband der CDU Heemsen gemeinsam mit dem Stadtverband der CDU Nienburg über den Wasserverband Nienburg informieren. Die Vertreter der CDU stellten viele Fragen zu den Themen Organisation des Verbandes, Lochfraß und Aufgaben an den Wasserverband.

Die Vertreter des Wasserverbandes haben den CDU Mitgliedern einen tiefen Einblick in die Arbeit des Verbandes gewährt und haben kompetent alle Fragen beantwortet.
An dieser Stelle sein noch einmal Dank gesagt an die Vertreter des Wasserverbandes, die sich die Zeit genommen haben die Politik zu informieren.

Jahreshauptversammlung der CDU SG Heemsen

Gadesbünden: Am 13. April 2018 fand im Gasthaus Wicke die Jahreshauptversammlung des Samtgemeindeverbandes der CDU Heemsen statt. Dieses Jahr standen wieder Vorstandswahlen an. Folgende Personen wurden in den Vorstand des SG Verbandes Heemsen gewählt:

Vorsitzender:  
Matthias Hogrefe, Heemsen

2. Vorsitzender:   Rolf Treu, Rohrsen und Fritz Thölke, Drakenburg

Kassenwart:
Sven Reinecke, Haßbergen

stellv. Kassenwart: 
Eckhard Klages, Anderten

Schriftführer:  
Sven Oldenstädt, Drakenburg

Beisitzer:  
Dieter Bruchmann, Lichtenmoor; Bastian Dierks, Rohrsen; Mario Heuer, Haßbergen; Christof Hubbermann, Drakenburg

Im Rahmen der Versammlung konnte sich der Vorsitzende Matthias Hogrefe beim langjährigen Kassenwart Hans Wels bedanken. Hans war 40 Jahre Kassenwart der SG-CDU. Die CDU konnte sich immer auf seine Arbeit verlassen. Auch neben der Tätigkeit als Kassenwart hat Hans sich stark für die CDU eingesetzt. Auch an dieser Stelle sei noch einmal ein Dank in seine Richtung gegeben.

Frohe Weihnachten!

Wir wünschen Euch und Euren Familien ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Bleibt uns gewogen und auf weiterhin gute Zusammenarbeit! Ein großes Dankeschön auch an alle, die in diesem Jahr an Weihnachten nicht Zuhause sein können, sondern für uns alle ihren Dienst leisten oder arbeiten müssen! Danke!